VDE Arbeitskreis
Medizintechnik & LifeScience Electronic 


Der AKML ist eine Einrichtung des VDE-Bezirksvereins Südbayern unter der Leitung von Prof. Dr. Bernhard Wolf.

Motivation des AKML

Der VDE-Arbeitskreis Medizintechnik & Life Science Electronic (AKML) des VDE Südbayern e.V. besteht seit 10 Jahren unter Leitung von Prof. Dr. Bernhard Wolf am Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für Medizinische Elektronik. Er greift verschiedene Richtungen dieser Disziplin auf und stellt sie einer interessierten Öffentlichkeit vor. Dabei steht die interdisziplinäre Aufnahme von Themen aus Elektronik, Medizin und Naturwissenschaften, im Fokus des Arbeitskreises. Der „AKML“ bringt interessierte Menschen aus Hochschule, Industrie und medizinischer Dienstleistung zusammen, ist ein Kontakt- und Informationsforum und bezieht insbesondere junge Leute mit ein.


Ziele des AKML

  • Vortragsreihe mit Diskussion über wichtige Schlüsselthemen der Medizintechnik und -elektronik.
  • Öffentlichkeitsarbeit mit Presse, Fernsehen und Rundfunk zur Förderung der Medizintechnik in der Gesellschaft.
  • Durchführung von Exkursionen zu Firmen, sowie Besuchen von Messen und Tagungen.
  • Diskussionsabende mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Industrie (Kaminabende)

Download: Programm-Flyer des AKML 2017

ACHTUNG, NEUER VERANSTALTUNGSORT!! Ort: MDK Bayern, Haidenauplatz 1, 81667 München, Raum Nymphenburg, 6. OG Anfahrt: Tram 19, Bus 54, 100, Haltestelle „Haidenauplatz“


Das AKML-Team

Wissenschaftliche Leitung:

Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Wolf

 

Prof. Dr.-Ing. Petra Friedrich

Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

www.hochschule-kempten.de

 

Kernteam

Dipl.-Biol. Christian Scholze

M.A. Karolin Herzog

Ingrid Franz

Kontakt: Dipl.-Biol. Christian Scholze, Tel. 089 / 289-22967, akml.vde-suedbayern@vde-online.de


AKML Förderer
Der Arbeitskreis Medizintechnik&LifeScience Electronic bedankt sich für die freundliche Unterstützung bei: